DSTTP: Aktuelles

03.05.2017 SOLARTHERMIE BEWEIST GROSSEN BEITRAG ZUR ENERGIEWENDE

Berlin, den 3. Mai 2017 ‚Äď Die Deutsche Solarthermie-Technologie Plattform (DSTTP) hat im Rahmen der...

[mehr]
04.04.2017 Erfolgreiche Solarwärmekonzepte bei den Berliner Energietagen 2017

Unter der √úberschrift ‚ÄěSolare W√§rmewende: L√∂sungen f√ľr Geb√§ude, Quartiere und Industrie‚Äú gestaltet...

[mehr]
 

Solarthermische Kollektoren

Wirkungsgrade von Kollektoren (Quelle: ITW)

Solarthermische Kollektoren wandeln Sonnenstrahlung in W√§rme um und geben diese an ein W√§rmetr√§germedium zum Abtransport ab.

Folgende Bauarten sind im Einsatz:

Unverglaste Absorber bestehen √ľblicherweise nur aus schwarzen Kunststoffmatten und werden zur Wassererw√§rmung von Freib√§dern genutzt. Sie sind sehr kosteng√ľnstig und arbeiten √ľblicherweise im Temperaturbereich von 30¬įC bis 40¬įC.

Flachkollektor (Quelle: Wagner & Co.)

Um die W√§rmeverluste bei h√∂heren Temperaturen zu reduzieren, werden in unseren Breiten bei Trinkwasser- und Kombisystemen immer verglaste Kollektoren eingesetzt. Bei Flachkollektoren reduziert der Kollektorkasten mit einer Solarglasscheibe als transparente Abdeckung und einer W√§rmed√§mmung als R√ľckwand die W√§rmeverluste an die Umgebungsluft. Gute Flachkollektoren haben typischerweise Arbeitstemperaturen bis 100¬įC, die Stillstandstemperatur liegt bei bis zu 250¬įC.

 

 

Vakuumröhrenkollektor (Quelle: Paradigma)

 

Eine noch bessere W√§rmed√§mmung und damit h√∂here Effizienz weisen Vakuumr√∂hrenkollektoren auf, bei denen sich der Absorber in einem Glasrohr mit starkem Unterdruck befindet. Die Verbesserung des Wirkungsgrads macht sich besonders bei h√∂heren Temperaturen bemerkbar.

Mit Kollektoren, die das Sonnenlicht konzentrieren, k√∂nnen noch h√∂here Temperaturen erzeugt werden. Diese m√ľssen allerdings der Sonne nachgef√ľhrt werden und k√∂nnen nur die direkte Sonnenstrahlung nutzen. Da in Deutschland der nicht nutzbare diffuse Strahlungsanteil mit ca. 50% relativ hoch ist, werden konzentrierende Systeme bislang nur selten eingesetzt.

Luftkollektor (Quelle: Grammer Solar)

Luftkollektoren nutzen als W√§rmetr√§germedium Luft statt einer Fl√ľssigkeit. Luft hat zwar eine deutlich geringere Kapazit√§t zur W√§rmeaufnahme, hat allerdings den Vorteil, dass sie nicht einfriert und keine hohen Anforderungen an die Dichtigkeit bestehen. Luftkollektoren eignen sich vor allem bei der Raumheizungsunterst√ľtzung. Mit der zunehmenden Zahl von Geb√§uden mit Zu- und Abluftanlagen nehmen auch die Einsatzm√∂glichkeiten f√ľr Luftkollektoren zu.

empfehlen  Empfehlen    drucken   Drucken