DSTTP: Aktuelles

26.06.2018 DSTTP präsent im Forschungsnetztwerke EnergieWendeBauen des BMWi

Die DSTTP wird im Forschungsnetzwerk EnergieWendeBauen des BMWi durch die Arbeitsgruppe 10...

[mehr]
25.05.2018 Berliner Energietage - Präsentationen der DSTTP-Vorträge

Die Vorträge zu den Berliner Energietagen vom 9 Mai sind jetzt veröffentlicht.

Anbei finden Sie...

[mehr]
 

Der Vakuumröhrenkollektor

Vakuumröhrenkollektor Quelle: Consolar Solare Energiesysteme GmbH

In Vakuumr√∂hrenkollektoren befinden sich die Absorber in Glasr√∂hren, in denen durch einen starken Unterdruck die W√§rmeverluste des Absorbers deutlich reduziert sind. Mehrere R√∂hren sind zu einem Kollektor zusammengefasst.

Der Absorber befindet sich entweder als Streifen in der Glasröhre oder er ist bei doppelwandigen Glasröhren auf der Innenseite der inneren Röhre aufgebracht. Dann befindet sich das Vakuum zwischen den beiden Röhren.

Es gibt folgende Bauarten von Vakuumröhren:

Vakuumröhren mit innenliegendem Absorberblech

Bei direkt durchflossenen Vakuumr√∂hren flie√üt die W√§rmetr√§gerfl√ľssigkeit durch ein R√∂hrchen unter dem Absorber und nimmt dabei die W√§rme vom Absorber auf.

Bei Heat-Pipe-Vakuumr√∂hren ist unter dem Absorberblech ein W√§rmerohr angebracht, das mit Wasser oder Alkohol im Unterdruck gef√ľllt ist. Dieses verdampft, wenn der Kollektor sich erw√§rmt (ab ca. 25¬įC). Der entstehende Dampf kondensiert am oberen Ende des W√§rmerohrs und wird √ľber einen Kondensator an die W√§rmetr√§gerfl√ľssigkeit abgegeben. Das Kondensat flie√üt in das Rohr zur√ľck. Heat-Pipe-Vakuumr√∂hren m√ľssen mit einer Neigung von mindestens 25¬į montiert werden.

CPC-Vakuumröhren

Bei CPC-Vakuumr√∂hren sind die Vakuumr√∂hren wie eine Thermoskanne aus zwei ineinanderliegenden Glasr√∂hren aufgebaut, in deren Zwischenraum sich der Unterdruck befindet. Der Absorber ist auf die innere Glasr√∂hre aufgedampft, in diese wird ein W√§rmeleitbleich mit R√∂hrchen geschoben, das die Solarw√§rme abtransportiert.

Da die gesamte Oberfl√§che der R√∂hre als Absorber wirkt, wird zur Erh√∂hung der Effizienz hinter den R√∂hren ein Reflektor angebracht, der das zwischen den R√∂hren durchfallende Licht auf die R√ľckseite der R√∂hren spiegelt. Die Reflektoren haben eine parabolische Form, weshalb die Kollektoren auch CPC-Kollektoren (Compound Parabolic Concentrator) genannt werden.

(Quelle: Solartechnikberater)

empfehlen  Empfehlen    drucken   Drucken