DSTTP: Aktuelles

26.06.2018 DSTTP präsent im Forschungsnetztwerke EnergieWendeBauen des BMWi

Die DSTTP wird im Forschungsnetzwerk EnergieWendeBauen des BMWi durch die Arbeitsgruppe 10...

[mehr]
25.05.2018 Berliner Energietage - Präsentationen der DSTTP-Vorträge

Die Vorträge zu den Berliner Energietagen vom 9 Mai sind jetzt veröffentlicht.

Anbei finden Sie...

[mehr]
 

Kombispeicher mit eingebauter konventioneller Nachheizung

Anlagen dieses Typs unterscheiden sich von anderen Anlagenvarianten darin, dass die konventionelle Nachheizung direkt in den Kombispeicher eingebaut ist.

Die wichtigsten Vorteile sind geringere Montage- und Installationskosten da das Ger√§t bereits als betriebsfertige Einheit angeliefert wird und nur noch mit dem Heizungs- und Warmwassernetz des Geb√§udes sowie mit der Gas-, bzw. √Ėl- und Elektrizit√§tsversorgung verbunden werden muss. Zus√§tzlich ist aufgrund der kompakten Bauweise der Platzbedarf f√ľr einen Kombispeicher mit eingebauter konventioneller Nachheizung deutlich geringer als beim Einsatz eines separaten Speichers in Kombination mit einem Heizkessel.

Kombianlage mit eingebauter konventioneller Nachheizung (Quelle ITW)
Kombianlage mit eingebauter konventioneller Nachheizung (Quelle ITW)
empfehlen  Empfehlen    drucken   Drucken